Ölbilder
 
 
     
                
     
     
     

 

Feiner Staub

Ein junger Graphiker, Toa, lebt von Frau und Sohn gtrennt, als er von seinen Großvater ein Haus an der Ostsee erbt. Während er das Haus renoviert, findet er Unterlagen, die ihn das Leben seiner Vorfahren neu entdecken lässt.

Im Garten des Hauses steht ein Marmorblock, aus dem bereits Teile einer Figur herausgeschlagen wurden. Toa wird den Stein weiter bearbeiten.

Mit der Zeit setzt sich in ihm die Idee fest, dass die Steinfrau, die er aus dem Stein schlägt, lebendig werden könnte. Dieser Wunsch in ihm wird immer stärker und treibt ihn fast in den Wahnsinn, bis seine Träume sich doch erfüllen.

Als er vor Einsamkeit krank ist, erreicht ihn die Nachricht, dass sein Sohn zu ihm ziehen soll.

Er verlebt zwei glückliche Jahre mit dem Kind. Doch mit der Einschulung muss der Junge wieder zur Mutter zurück.

Der Graphiker entwickelt sich zu einem eiskalten, einsamen Geschäftsmann, doch dann tritt eine Musikerin in sein Leben.

 
Feiner Staub
PDF zum Download